Corona Heimbringservice

ASBÖ-Heimbringservice Medikamente und Lebensmittel (COVID-19)

Auf Grund der momentanen Situation rund um das neuartige Corona-Virus alias COVID-19 sollen alle Menschen ihr Zuhause möglichst nur verlassen, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Vor allem sollten soziale Kontakte auf ein absolutes Minimum beschränkt werden. Insbesondere gilt das für die „Risikogruppe“, also ältere Menschen sowie Personen mit Vorerkrankungen.

Daher bietet die ASBÖ-Gruppe Frankefels/Schwarzenbach ab sofort ein Heimbringservice für Medikamente und Lebensmittel (zur Grundversorgung) an!

Diese Dienstleistung kann von allen Gemeindebürger/innen aus Frankenfels und Schwarzenbach genutzt werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass es in erster Linie für unsere Mitmenschen mit erhöhtem Gesundheitsrisiko gedacht ist!

UPDATE: Mit 15. Juni 2020 ist die Aktion „Covid-Heimbringservice“ auf Grund der Lockerungen der Bundesregierung vorerst eingestellt. Hier lesen Sie ein Fazit dazu und einige Statistikzahlen.

Wie funktioniert’s? Alle Bestellungen, die wochentags bis 11:00 Uhr (Ordi Dr. Brachinger und Isbary Bioland jedoch ausgenommen Mittwochs) telefonisch bei unseren Partnern einlangen, werden vom ASBÖ-Team noch am selbten Tag (Nachmittag) kostenlos zu Ihnen nach Hause gebracht und sicher übergeben.

Das sind unsere Partner in Frankenfels und Schwarzenbach/Pielach samt Kontaktdaten:

PartnerTelefon-Kontaktan Wochentagen verfügbar
Ordination Dr. Brachinger02725 / 400Mo, Di, Do, Fr (nicht Mittwoch)
Alfred Leb GmbH02725 / 251Montag bis Freitag
SPAR Niederer02725 / 250Montag bis Freitag
Isbary Bioland02724 / 202Mo, Di, Do, Fr (nicht Mittwoch)

Hier noch der Flyer, welcher derzeit zur Aussendung an die Haushalte vorbereitet wird:

Auf unserer Website finden Sie auch informative Links zu verlässlichen Quellen rund um das Corona-Virus. Wenn Sie Corona-Symptome haben oder Kontakt mit Infizierten hatten (und nur dann!) rufen Sie bitte die Medizinische Beratungsnummer 1450 – bei allgemeinen Fragen zu Corona rufen Sie die Info-Hotline (AGES) 0800 555 621. Für sonstige medizinische Notfälle gilt nach wie vor der bekannte Notruf 144.

Abschließend dürfen wir auch an dieser Stelle ersuchen: Nehmen Sie die Bedrohung durch die aktuelle Pandemie ernst und meiden sie jegliche soziale Kontakte soweit möglich – im Alltag halten Sie am besten den vielzitierten „einen Meter Sicherheitsabstand“. Abgesehen davon sollten wir alle die „Corona-Risikogruppe“ bestmöglich unterstützen – bitte informieren Sie also z.B. ältere Menschen aus Ihrem Bekanntenkreis über unser Service und helfen Sie evt. beim Vornehmen von telefonischen Bestellungen (Medikamente oder Lebensmittel zur Grundversorgung) bei unseren in der obigen Tabelle angeführten Partnern.