Rückblick auf „Lockdown-Heimbringservice“: ASBÖ stellte Lebensmittel und Medikamente zu

Im Zuge des „Lockdowns“ auf Grund der Covid-19-Pandemie hat der ASBÖ Frankenfels/Schwarzenbach im Zeitraum von 16. März bis 31. Mai 2020 die kostenlose Heimzustellung von Lebensmitteln und Medikamenten angeboten. Dies konnte gemeinsam mit unseren vier Partnern (SPAR-Markt Niederer, Bäckerei Leb, Isbary Bioland sowie Ordiantion Dr. Brachinger) realisiert werden.

Unser Zustell-Team mit den „Sackerln“ unserer Partner-Betriebe während der Lockdown-Phase.

Ein Service für die Bevölkerung, welches von Anfang an gut angenommen wurde. Neben 60 Lebensmitteleinkäufen, die erledigt wurden, nutzten Personen aus der „Corona-Risikogruppe“ vor allem die Möglichkeit der Medikamenten-Lieferung. Insgesamt wurden 185 Packungen Medikamente an Haushalte in Frankenfels sowie Schwarzenbach an der Pielach zugestellt.

Über 1.000 Kilometer spulte unser Team bei den Hauszustellungen ab. Im Auto und zu Fuß.

Am Gebiet der beiden Gemeinden spulte unser Team dabei eine ordentliche Wegstrecke ab: Unterm Strich der „Lieferservice-Statistik“ stehen nämlich deutlich über 1.000 Kilometer.

Einzelheiten zur im März des Jahres gestarteten Aktion lesen Sie hier: Covid-19-Heimbringservice für Frankenfels und Schwarzenbach/P.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] UPDATE: Mit 15. Juni 2020 ist die Aktion „Covid-Heimbringservice“ auf Grund der Lockerungen der Bundesregierung vorerst eingestellt. Hier lesen Sie ein Fazit dazu und einige Statistikzahlen. […]

Kommentare sind deaktiviert.